bis zum Start der Größten Kirmes am Rhein 2021

bis zum Start der Größten Kirmes am Rhein 2020

kirmes2019 11Alljährlich im Juli findet das große Schützen- und Heimatfest der Stadt Düsseldorf mit der Größten Kirmes am Rhein statt - so auch in diesem Sommer. Das Wetter spielte mal wieder mit. Die Temperaturen waren angenehm und so gab es auch im 38. Jahr der Amtszeit unseres scheidenden Oberst Günther Pannenbecker keine Marscherleichterung. Daran haben wir uns ja schon gewöhnt. Im Laufe der Jahre ist unsere Gesellschaft altersbedingt immer kleiner geworden, doch das hielt auch in diesem Jahr die Kameraden nicht davon ab, stolz ihre Uniform zu tragen.

parade2019 3Besonders bemerkenswert war aber, dass wir die mit Abstand jüngste Fahnengruppe des gesamten Regiments hatten. Zusammen kamen Luca, Nico und Patrick auf ganze 45 Lebensjahre und somit sind die drei gemeinsam zwei Jahre jünger, als unser 1. Hauptmann Andreas Korth.

Zwischenzeitlich waren unseren älteren Kameraden während des Festumzuges durch unser schönes Düsseldorf ausgeschert, um sich für die Parade zu schonen, so daß wir mit unter nur noch mit 4 Kameraden am Festzug teilnahmen. Die Parade und das anschließende Picknick im Hofgarten gab aber dann auch wieder Anlaß zur Hoffnung, dass die Gesellschaft wie man so schön sagt "die Kurve kriegt" und dem natürlichen Mitgliederschwund zukünftig wieder etwas entgegenzusetzen hat.

In diesem Jahr gelang es unserem Kameraden Norbert Solitair erstmals bei unserem Schießen auf dem Festplatz die Würde des Wiesenkönigs zu erlagen. Beim Anschließenden Kirmesrundgang und dem zünftigen Mittagessen in der Schumacher-Scheune wurde dieses Ergebnis ordentlich gefeiert.Unsere Jubilare Nico, Luca und Patrick, die alle drei bereits seit 10 Jahren in der KFK dabei sind und Ferdi, der es auf stolze 30 Jahre bringt, wurden seöbstverständlich bei diesem Anlaß ebenso geehrt.

Dass wir in diesem Jahr auch am Donnerstag den Weg in die Lambertuskirche fanden, haben wir dem neuen Regimentskönig, André Dornbusch, von der Gesellschaft Königin Stephanie aus dem I. uniformierten Bataillon zu verdanken, dem wir natürlich auf diesem Wege noc heinmal ganz herzlich gratulieren. Der Freitag stand dann ganz im Zeichen der Majestäten. Die Kompanie-Königspaare, sowie die Regimentskönige und -Königinnen versammelten sich zum "Ball aller Könige" auf dem Thron des Festzeltes, von wo sie sich zum Feuerwerk alle an das Rheinufer begaben, um aus der ersten Reihe den Lichtzauber zu genießen.

Der abschließende Sonntag stand dann wieder traditionsgemäß ganz im Zeichen der IGDS, die sowohl ihren Jungschützenkönig, als auch den Stadtkönig ausgeschossen hat

Die Gesellschaft König Friedrich 1888 verabschiedet sich und sagt: "Auf ein Neues in 2020"
EURE
KFK

Go to top
JSN Decor 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework